Sexuelle Belästigung: Zeugen gesucht

Nach einer sexuellen Belästigung in Mengede sucht die Polizei Zeugen. Eine 21-jährige Frau war am Samstag gegen 1 Uhr von einer Gruppe junger Männer angesprochen und belästigt worden. Sie war auf dem Heimweg vom Hansemannpark. Im Bereich Ammerstraße / Ecke Wodanstraße sei sie laut Polizei von den fünf Männern unsittlich angefasst worden. Als ein älterer Mann vermutlich mit einem Dackel vorbeikam, konnte sich die Frau aus der Situation befreien und flüchten.

© Archiv

Täterbeschreibung

Die Tatverdächtigen beschrieb die junge Frau als fünf Männer mit südländischem Phänotyp - und des Weiteren wie folgt: 16-23 Jahre alt, schlank, größer, gebrochenes Deutsch sprechend und teilweise Englisch, bekleidet mit Jeans, T-Shirts, einer mit blauer und einer mit grauer Joggingjacke. Einer soll eine Narbe über dem linken Auge gehabt haben, einer eine Warze am Auge und eine Goldkette um den Hals und ein weiterer mit weißen Turnschuhen bekleidet gewesen sein. Einer der Männer soll "Harat" gerufen worden sein. Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder den beschriebenen Personen machen können. Insbesondere der Mann mit dem Hund könnte wertvolle Angaben zum Sachverhalt machen. Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 - 132 7441 entgegen.

Weitere Meldungen