Trickbetrüger locken mit Gewinnen

Nach falschen Polizisten, Enkeltrick und vorgetäuschten Notfallsituationen sind Trickbetrüger jetzt mit der Gewinnmasche in Dortmund unterwegs. So wurden in den vergangenen Wochen mehrere Senioren zunächst per Telefon über den Gewinn einer großen Geldsumme informiert. Um den Gewinn zu erhalten, sollten sie jedoch zunächst in Vorleistung gehen.

© Pixabay

Senioren zahlten vorab "Steuern"

Ein 79-jähriger Dortmunder wurde zunächst über den angeblichen Geldgewinn bei einem bekannten Unternehmen informiert. Das wurde von einem vorgeblichen Notar bestätigt, allerdings müsse er vorab die Steuern zahlen. Deshalb überwies der Mann mehrfach Gelbeträge, bis eine Bankangestellte stutzig wurde und die Polizei verständigte.

Bei einem 82 und 84 Jahre alten Ehepaar wollten die Betrüger keine Steuern, sondern Gutscheine für einen Online-Handel, um den Gewinn einlösen zu können. Als die Eheleute in einem Supermarkt solche Gutscheine kaufen wollte, schöpfte eine Verkäuferin Verdacht und alarmierte die Polizei.

Weitere Meldungen