Dortmund-Bodelschwingh: Bewaffneter Raub auf eine Tankstelle

Die Polizei sucht nach einem bewaffneten Räuber, der am Montagabend (18.10.) in Dortmund-Bodelschwingh eine Tankstelle überfallen hat. Der Mann betrat gegen 21:00 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle an der Deininghauser Straße Ecke Schloßsstraße. Er bedrohte einen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte ihn mit einer Handbewegung auf, die Kasse zu öffnen und Bargeld herauszugeben. Der Mitarbeiter händigte ihm daraufhin das Geld aus. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung der Straße Zur Hunnenboke. Eine Beschreibung des Mannes gibt es auf unserer Internetseite unter radio912.de.




© Chalabala (Getty Images) | Symbolbild

Täter drohte mit Schusswaffe

Er bedrohte einen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte ihn mit einer Handbewegung auf, die Kasse zu öffnen und Bargeld herauszugeben. Der Mitarbeiter händigte ihm daraufhin das Geld aus. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung der Straße Zur Hunnenboke.

Täterbeschreibung

Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und einer grauen Hose, maskiert mit einer schwarzen Maske, trug einen schwarzen Rucksack mit sich.

Weitere Nachrichten aus Dortmund

Weitere Meldungen