Getöteter Mann aus Wickede verstarb an Stichverletzung

Nach dem Tötungsdelikt Donnerstagnachmittag in Dortmund-Wickede hat sich der dringende Tatverdacht gegen die vorläufig festgenommene Lebensgefährtin des Getöteten bestätigt. Die Obduktion hat ergeben, dass dem 33-jährigen Mann eine tödliche Stichverletzung zugefügt wurde.

© Pixabay

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Dortmund einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags gegen die Frau erlassen. Die Beschuldigte schweigt zu den Vorwürfen.