Wieder ein Kellerbrand im Dortmunder Westen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach dem Kellerbrand am Freitagmorgen (16.10.) in Oespel geht die Polizei von Brandstiftung aus. Brandsachbearbeiter haben den Keller des Mehrfamilienhauses an der Borussiastraße untersucht. Dort hatte Müll gebrannt. Die Ermittler wollen herausfinden, ob das Feuer der Brandserie im Dortmunder Westen zuzuordnen ist. 

Nach dem Kellerbrand am Wochenende in Westerfilde ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.
© Archiv

Über Drehleitern gerettet

Die Feuerwehr musste am Freitagmorgen (16.10.) wieder zu einem Kellerbrand im Dortmunder Westen ausrücken. Ein Anwohner an der Borussiastraße im Kley war gegen 5:00 Uhr durch seinen Rauchmelder wach geworden. Der Alarmierte rief die Feuerwehr. Sie rettete zwei Frauen sowie drei Hunde zum Teil über Drehleitern. Ins Krankenhaus musste niemand. 

Weitere Meldungen aus Dortmund

Weitere Meldungen