Dortmund: Corona-Schnelltests ab Samstag verfügbar

Ab Samstag (6.3.) soll es die ersten Corona-Schnelltests in Dortmund zum Kaufen geben. Der Discounter Aldi will sie für den Gebrauch Zuhause anbieten. Eine Packung der Firma Aesku mit 5 Selbsttests kostet 25 Euro, erklärte ein Unternehmens-Sprecher auf Nachfrage von Radio 91.2. Auch andere Geschäfte wollen in den kommenden Tagen die Corona-Tests zu verkaufen.

© Radio NRW

Wo kann man die Corona-Schnelltests kaufen?

Aldi will schon am Samstag (6.3.) Corona-Selbsttest verkaufen. Eine Packung der Firma Aesku mit 5 Selbsttests kostet 25 Euro, bestätigt Aldi Nord Sprecher Axel vom Schemm. DM und Rossmann zwei weitere große Filialisten haben auf ihrer Homepage auch Corona-Schnelltests angekündigt. Nachfragen bei Sprechern der Konzerne haben ergeben: Frühestens Anfang / Mitte nächster Woche wird es dort die Tests geben. Es können allerdings unterschiedliche Tests sein: Rossmann bietet einen Antikörpertest für 49 Euro an. Dieser muss dann ins Fachlabor geschickt werden.

Tests aus der Apotheke

Die Apotheken haben momentan nicht so viele Selbsttests vorrätig. Für die Apotheken ist vieles unklar. Werden diese bereits im Einkauf relativ teuren Tests überhaupt gekauft, wenn es bald kostenlose geben soll? Wie ist das später dann mit den kostenlosen Tests - wer bezahlt und kontrolliert die?

Außerdem müssen die Hersteller den Tests noch einen Beipackzettel für Laien beilegen - das kann noch zu Problemen führen, sagt Felix Tenbieg Sprecher der Dortmunder Apotheken. Neue Beipackzettel für Laien, das ließe sich eigentlich schnell ändern, aber es dauert doch ein paar Tage bis sie dann auch verschickt worden sind bzw. einsortiert werden können. 

© Radio 91.2

Weitere Nachrichten aus Dortmund


Weitere Meldungen